INTEGRATIVE LERNTHERAPIE

Was ist integrative Lerntherapie?

Integrative Lerntherapie geht über die reguläre Nachhilfe weit hinaus. Da Lerntherapie einen ganzheitlichen Anspruch hat und wir individuelle Lernwege ermöglichen wollen, stehen uns vielfältige Therapie- und Anschauungsmaterialien, Lernspiele sowie Trainigsprogramme zur Verfügung. Neben einer komplexen Diagnostik und Lernstandserhebung wird individuell und bedürfnisorientiert an den unzureichenden Lern- und Schulleistungen mit dem Kind gearbeitet. Dabei steht die Arbeit mit Eltern, Bezugspersonen und Lehrern ebenfalls im Mittelpunkt. Der jederzeit ressourcenorientierte Fokus ermöglicht eine positive und motivierende Lernumgebung und schafft somit langfristige Lernerfolge. 

Ziel ist ein gesteigertes Selbstbewusstsein, welches dazu führt, derzeit bestehende Lernhindernisse zu beseitigen und Wissenslücken zu schließen. Lerntherapie findet bei uns immer in Einzeltherapie statt. 

Für wen ist integrative Lerntherapie geeignet?

Kinder mit:

  • Teilleistungsstörungen (LRS, Dyskalkulie)
  • Schul- und Lernängsten
  • gestörten Lernprozessen
  • fehlenden Lernstrategien
  • auditiven / visuellen Wahrnehmungsstörungen
  • Konzentrationsproblemen
  • unzureichenden Lernorganisation
  • unzureichenden Hausaufgabenbewältigung
Was bieten wir?
  • Lern- und Leistungsdiagnostik
  • Entwicklungsstanderhebung
  • Lerntherapie von LRS und Dyskalkulie
  • Eltern- und Umfeldberatung
Wie läuft die Lerntherapie ab?

Nach einem umfangreichen Erstgespräch findet eine angepasste individuelle Leistungsdiagnostik statt. Je nach Entwicklungsstand und Symptomatik kann dies zwischen 3 und 4 Termine beanspruchen. Nach Beurteilung aller Testergebnisse und einem Auswertungsgespräch wird ein Lernplan erstellt und dann schrittweise an definierten Therapiezielen gearbeitet. Bei Bedarf findet zudem eine Umfeldarbeit statt. Dies sind beispielsweise Gespräche mit Schulen oder anderen Institutionen. Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns hierbei grundsätzlich sehr wichtig, daher werden diese stets für häusliche Fördermöglichkeiten beraten und unterstützt. Eine regelmäßigeTeilnahme trägt wesentlich zum Therapieerfolg bei und sollte daher dringend angestrebt werden.

Kosten und Dauer?

Die Einzeltherapie findet wöchentlich statt und dauert in der Regel 45 Minuten.  Die meisten Eltern finanzieren die integrative Lerntherapie selbst. Selbstzahler erhalten ein Kostenangebot mit monatlicher Zahloption. Die Kosten können aber auch bei entsprechender Indikation als Eingliederungshilfe nach §35a SGBVIII vom Jugendamt finanziert werden. Wir sind als Lerntherapie über das Jugendamt des Lankreises Zwickau zugelassen. 

Wer führt die Lerntherapie durch?

Die Angebote im Bereich der integrativen Lerntherapie werden von Frau Franziska Rustler, M.A. durchgeührt. 

  • Dipl.-Ergotherapeutin (FH)
  • Masterstudium Integrative Lerntherapie, M.A. (TUced Chemnitz)

Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage bitten wir dringend um rechtzeitige Terminabsprache und ggf. Voranmeldung. In nachweislich dringenden Fällen bieten wir individuelle Lösungen an. Für weitere Fragen erreichen Sie uns gern persönlich. Auch für individuelle Fragen können Sie sich gern telefonisch oder auch per Mail an uns wenden.